Mariniertes Lachsfilet auf Zedernholz

flattr this!

Pfiffig und edel!


1 frischer Lachs
wenn Ihr Wildfang bekommen könnt, umso besser!
3 Becher Cashewkerncreme
1 EL grüner Pfeffer
1 EL schwarzer Pfeffer
2 Zehen Knoblauch
gepresst
4 Bio-Zitronen
gepresst
1 EL Chilisalz
1 EL Meersalz
1 EL milden Honig
z. B. Akazienhonig
1 EL brauner Zucker
1 Bund Basilikum
fein gehackt – am Besten Thai-Basilikum
1 Bund Thymian
am Besten Zitronen-Thymian

Für die Dill-Sauce:

1 Becher Cashewkerncreme
1 EL weißer Pfeffer
Meersalz
1 EL milden Honig
z. B. Akazienhonig
1 Spritzer Zitrone
1 Bund Dill
kann auch Tiefkühl-Dill sein

Für die Chili-Sauce:

1 Becher Cashewkerncreme
3 TL Chilipaste
Meersalz
1 EL milden Honig
z. B. Akazienhonig
1 Spritzer Zitrone

Alle Zutaten vermischen und den Fisch damit über Nacht im Kühlschrank marinieren.

Eine Zedernholzplanke (bekommt Ihr im Grillzubehörhandel) 2 Stunden in kaltem Wasser einweichen und den Grill vorheizen.

Die Idee des Rezeptes ist, dass der Fisch auf der Zedernholzplanke gart und durch den Rauch der heißen Planke gewürzt wird. Legt den Fisch also auf die Planke und platziert diese auf dem Grillrost direkt über den Kohlen. Der Garraum sollte eine Temperatur von ca. 120° haben. Schließt den Deckel des Grills.

Für die Saucen die Zutaten mischen und abschmecken – später zu dem Fisch reichen.

Nach ca. 20 – 30 Minuten ist der Fisch gar (probieren). Dann so auf der Planke servieren – guten Appetit!

P.S.: Falls Ihr keinen geschlossenen Grill habt, könnt Ihr das Rezept auch im Ofen zubereiten – dort ggf. Unterhitze zuschalten!

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>