Hühnerfrikassée

flattr this!

Hühnerfrikassee

5 Hühnerkeulen
ich finde, so schmeckt es am Besten
Hühnerbrühe aus dem Glas
1 Glas Kapern
½ Becher Cashewkerncreme
weißer Pfeffer
Mehl
Margarine
1 Bio-Zitrone

Die Hühnerkeulen in Wasser auskochen bis sie vom Knochen fallen. Füge Hühnerbrühe aus dem Glas hinzu und ein kleines Stück Bio-Zitrone.

Pule das Fleisch vom Knochen — Fett, Knochen und Knorpel kommen weg. Nimm’ vom Sud ca. eine halben Liter, den Rest kannst Du für eine Suppe verwenden.

Stelle eine Mehlschwitze her: 1-2 Löffel Margarine in einen Topf, 3-4 Löffel Mehl dazu. Anschwitzen. Jetzt gieße nach und nach Brühe hinzu, bis Du die gewünschte Konsistenz für Deine Sauce erreicht hast.

Anstatt der selbst gemachten Mehlschwitze kannst Du aber auch eine aus der Packung nehmen. allerdings ist die selbst so schnell hergestellt, dass es sich meist nicht lohnt!

Füge jetzt die Cashewkerncreme und die Kapern zur Sauce hinzu. Falls noch nicht sauer genug, füge entweder noch ein paar Kapern hinzu oder würze mit Zitrone (mögen Kinder lieber!).

Abschmecken mit Salz und weißem Pfeffer — helle Gerichte immer mit weißem Pfeffer würzen!

Anrichten mit Reis — fertig. Guten Appetit!

P.S.: Für SlowCarber ist das Mehl in o geringen Mengen enthalten, dass es kein Problem darstellen sollte! Außerdem dürft Ihr statt der Margarine auch Butter nehmen.

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>