Rahm-Hühnergeschnetzeltes

flattr this!

Wie immer natürlich laktosefrei!

Rahm-Hühnergeschnetzeltes

1 Hühnerfilet
ich nehme immer Bio-Huhn
Champignons
Steinpilze
bekommt man selten frisch, nehmt getrocknete und weicht diese über Nacht ein
Gemüse nach Wahl
Karotten
Zucchini
Tomaten
bunte Paprika
… schön bunt eben!
Trüffelöl
Salz
Pfeffer
Paprikapulver, scharf
Hühnerbrühe
aus dem Glas oder als gekörnte Brühe (Würfel)
Weißwein
für SlowCarb weglassen und mehr Hühnerbrühe nehmen!
frische Kräuter
Thymian
Basilikum
Cashewkerncreme

Schneidet das Hühnerfilet, die Champignons und die Steinpilze in kleine Würfel. Das Gemüse schneidet Ihr in Julienne (cooler Name für schmale Streifen).

Alles anbraten und mit Trüffelöl, Paprika, Pfeffer und Salz würzen. Mit Hühnerbrühe und Weißwein ablöschen. Gebt die Cashewkerncreme dazu — diese dickt gleichzeitig an, sodaß Ihr eine schöne Konsistenz bekommt.

Thymian, Basilikum (oder auch andere frische Kräuter) dazu. Jetzt die Tomaten hinzufügen. Diese mache ich immer erst am Schluss, damit sie nicht labberig werden.

Servieren mit Nudeln oder Reis. Frisch gemahlener Pfeffer drüber – fertig.

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>