Cashewkerncreme

flattr this!

Der beste Milch-, Sahne- und Creme-Fraiche-Ersatz



Als Erstes stelle ich euch einen vielseitigen Milch-, Sahne- und Creme Fraîche-Ersatz vor. Diese Creme könnt Ihr als Milch verdünnen (für Müsli), für cremige Salatdressings oder zum Kochen verwenden. Mehr dazu erfahrt ihr in den Rezepten.

Glaubt mir: das kommt der Milch am Nächsten – ich habe wirklich alles ausprobiert. Alle anderen Milchersetzer haben einen zu großen Eigengeschmack (Hafermilch, Ziegenmilch, Reismilch), den man mögen muss – oder man hat sowieso eine Unverträglichkeit (Soja, Ziegenmilch).

1 Tüte (200 Gramm) Cashewkerne, ungesalzen, z. B. von Seeburger
1 ½ Becher Distelöl – am Besten das von Lidl nehmen (andere Öle bitte ausprobieren, diese funtionieren dann meist aber nicht so gut)
Mineralwasser ohne Kohlensäure (auch z. B. von Lidl)

Tut eine Tüte ungesalzene Cashewkerne in den Mixer. Füllt Wasser bis einen Daumen breit über den Nüssen ein. Deckel drauf, Mixer an. So lange mixen, bis eine cremige Masse entsteht. Den Mixer weiterlaufen lassen. Dann 1 ½ Kaffeetassen (oder einen Kaffeebecher) Distelöl dazugeben. Den Mixer noch in bis zwei Minuten laufen lassen.

Fertig!

Füllt die fertige Creme in ein Glas mit Deckel (altes Bohnenglas). Im Kühlschrank hält die Creme ein Woche.

Tipp: Aus dem Rest im Mixer könnt ihr jetzt noch eine fertige Milch herstellen.
Füllt jetzt 1 ½ Becher Wasser in hinein und lasst den Mixer nochmal
laufen. Fertig ist die Milch!

Noch ein Tipp: Wenn Ihr die Creme als Creme Fraiche verwendet, fügt einen Spritzer Zitronensaft hinzu, dann wird die Creme etwas frischer.

Noch ein paar weitere Anwendungsbeispiele:

  1. Verdünnen: als Milch für Getränke, Müsli, Corn-Flakes
  2. Verfeinern: (Salat-) Saucen, Suppen
  3. Andicken: Saucen, Suppen
  4. Cremespeisen, Mixgetränke (Milchshakes)

. . . und vieles mehr. Verwendet die Cashewkerncreme einfach immer, wenn ihr normalerweise Milch oder Milchprodukte verwenden würdet.

Print Friendly

Ein Gedanke zu „Cashewkerncreme“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>